Jetzt Termin vereinbaren
SKINTHETICS
Luegallee 10
40545 Düsseldorf

Tel: 0211-15815556
Mail: office@skinthetics.de

Mo 9:00-13:30 & 14:30-18:30
Di: 9:00-13:30 & 14:30-18:30
Mi: 9:00-14:00
Do: 9:00-13:30 & 14:30-18:30
Fr: 9:00-14:00

Therapie gegen Haarausfall

Die Eigenbluttherapie ist die aus unserer Sicht beste Therapie gegen Haarausfall. Dabei wird das körpereigene Blutplasma genutzt, um das Wachstum der Haarzellen zu stimulieren. Denn das Blutplasma ist der Energiedrink für Ihre Kopfhaut. Indem wir Blut entnehmen und es zentrifugieren, gewinnen wir das Plasma, das voller Blutplättchen, Zytokine, Wachstumsfaktoren, Vitamine, Proteine und Mineralien steckt. Am Haaransatz wird das Plasma an mehreren Stellen ganz fein injiziert, in nur vier bis sechs Sitzungen mit einem Abstand von jeweils zwei Wochen. Dort wachsen dann neue Haare und der Haarausfall lässt sich sehr effektiv hinauszögern. Und es ist ein Unterschied, den Sie sehen!

Oft gestellte Fragen zur Therapie gegen Haarausfall bei Skinthetics Düsseldorf.

Wie funktioniert die Eigenbluttherapie gegen Haarausfall?

Das körpereigene Plasma ist voller Blutplättchen, Wachstumsfaktoren, Zytokinen, Mineralien, Vitaminen und Hormonen. Verabreicht man dieses Plasma zurück in die Haut, stimuliert dies das Zellwachstum. Neue Blutgefäße bilden sich und die Nährstoffversorgung wird optimiert. Auf der Kopfhaut werden die Haarzellen angeregt, sich neu zu bilden. Haarausfall kann effektiv behandelt werden.

Für wen eignet sich die Therapie

Das Plasmalifting kann unabhängig von Alter oder Hauttyp angewendet werden. Die Therapie eignet sich für Männer und Frauen, die unter Haarausfall leiden. Mit der Eigenbluttherapie kann der erblich bedingte Haarausfall (androgenetische Alopezie), der kreisrunde Haarausfall (Alopecia areata) und Haarausfall nach Hormonumstellungen (nach der Geburt, nach der Menopause) oder diversen Erkrankungen behandelt werden.

Wie läuft die Behandlung ab?

Zuerst wird das Blut mit einer feinen Nadel aus einer Armvene entnommen und in für die Plasmatherapie bestimmte, eigene Blutröhrchen geleitet. Diese Blutröhrchen werden zentrifugiert, um die roten Blutkörperchen (auch Erythrozyten genannt) vom Plasma zu trennen. Danach sieht man im Röhrchen eine obere, goldene Plasma-Schicht und eine untere, rote Erythrozyten-Schicht. Das Plasma wird dann entnommen und mit einer Mesotherapie Nadel in die Haut injiziert.

Wie schnell sehe ich die ersten Ergebnisse?

Die ersten Ergebnisse sind nach 3 Monaten sichtbar.

Wie viele Sitzungen brauche ich?

Wir empfehlen 4 bis 6 Sitzungen im Abstand von 2 bis 3 Wochen.

Gibt es Nebenwirkungen?

Die Behandlung ist sehr risikoarm. Bei lichterem Haar können die Einstiche für ca. 1 Tag sichtbar sein.

Was kostet die Behandlung?

Die Eigenbluttherapie gegen Haarausfall kostet 400€ pro Sitzung.

dr-lucija-kroepfl

Das ist für Sie interessant?

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.